DKB integriert PayPal Umsätze ins Onlinebanking

Die Deutsche Kreditbank DKB will in Zukunft ihren Kunden auch die über PayPal getätigten Online Umsätze mit beim Onlinebanking anzeigen. Soweit ich weiss ist die DKB die erste Deutsche Bank die so mit PayPal, ein ebay Unternehmen, zusammenarbeitet.

So funktioniert die PayPal Autorisierung bei der DKB

Um die Umsätze im DKB Konto zu sehen muss das Konto einmalig mit PayPal verknüpft werden. Und das funktioniert über die DKB Kreditkarte. Ob dann alle, oder nur die über die Kreditkarte getätigten Umsätze zu sehen sind bleibt offen. Die Verknüpfung funktioniert sowohl für existierende als auch ein neue PayPal Kunden. Und hier ist auch der erste Fallstrick: Werden bei der DKB und bei PayPal unterschiedliche E-Mail Adressen verwendet muss unbedingt die bei PayPal verwendetet Adresse angegeben werden. Sonst wird ein weiteres PayPal Konto eröffnet. Und das Ziel Neukunden für PayPal zu gewinnen ist erreicht.

DKB integriert PayPal
DKB PayPal Integration

Nach der Verknüpfung muss die DKB Kreditkarte noch bei PayPal autorisiert werden. Das funktioniert wie üblich in dem ein kleiner Betrag inkl. Pin auf die Kreditkarte überwiesen wird. Und über die Eingabe des Pins zeigt man PayPal dass das die eigene Karte ist. Im Anschluss sollten die PayPal Umsätze dann auch im Online Konto (unter Zahlungsdiensten) bei der DKB mit auftauchen.

Sollten deswegen, weil es mir auch nach mehrmaligen Versuchen und trotz erfolgreicher Autorisierung der Kreditkarte nicht möglich war mein PayPal Konto mit dem DKB  Online Konto zu verbinden. Schade, denn die Idee die Umsatzanzeige der Zahlungsdienste an einem Punkt zu bündeln hat Charme. Und vielleicht klappt die Verbindung DKB und PayPal auch für Bestandskunden und ist nicht nur ein Instrument um Neukunden für die ebay Tochter PayPal zu gewinnen. Für die Kunden entstehen bei der Verbindung des DKB Kontos mit dem PayPal Account keine Gebühren.

Was braucht man für die DKB Kreditkarte?

Die kostenlose DKB VISA Kreditkarte ist mit dem DKB Girokonto verbunden. Sowohl Karte als auch Konto sind kostenlos, egal wie hoch der monatliche Geldeingang auf dem Girokonto ist. So muss man nicht unbedingt seine Hausbank wechseln. Der Vorteil der Kreditkarte der DKB ist, das man allen Geldautomaten Weltweit – also auch in Deutschland – Geld abheben kann. Fallen trotzdem mal Gebühren an, wie es oft in den USA der Fall ist werden diese, bei Vorlage der entsprechenden Belege auch wieder erstattet.
Das Konto kann auch fürs Tagesgeld genutzt werden. Vor allem als Guthaben auf der Kreditkarte gibt es durchaus attraktive Zinsen.

Weitere Artikel
Starbucks ermöglicht drathloses Akku aufladen
Deutsche Post bietet mit Postpay eigenes Zahlungssystem an
Virtuelle Größenberatung beim Otto Versand